Kirchentag in Hamburg 2013 - "So viel du brauchst"

Einladungskarte Kirchentag 2013

Kirchentag in Hamburg - und Lütau macht mit!

"Soviel du brauchst"
Vom 1.-5. Mai ist der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag zu Gast in Hamburg. Sicher einen Besuch wert! Mit einem großen Straßenfest, dem "Abend der Begegnung", wird der Kirchentag am 1.Mai eröffnet. Die Kirchengemeinde Lütau und der Kirchenkreis Lauenburg/Lübeck werden an einem tollen Standort in der Hamburger Speicherstadt zusammen mit vielen, vielen Freiwilligen alle Gäste mit Getränken, Speisen, Musik & Spaß willkommen heißen.

Donnerstag bis Samstag entfaltet der Kirchentag sein vielfältiges Programm im ganzen Hamburger Stadtgebiet. Unter dem Motto "Soviel du brauchst" werden Bibelarbeiten, Gottesdienste, große Talkrunden und kleine Gruppenarbeiten, aber auch Kunst und Kultur, politische Veranstaltungen und kirchliche Musik aller Arten zu sehen und zu hören sein. Veranstaltungen speziell für Kinder und Jugendliche werden genauso angeboten wie Musicals, Theater und Bibliodrama. Über diese große Auswahl und die einzelnen Veranstaltungen können Sie sich im Internet unter www.kirchentag.de oder ab März in dem dicken Programmheft informieren.

Wenn Ihr/ Wenn Sie vielleicht noch bei dem "Abend der Begegnung" mitmachen möchtet oder einfach Informationen rund um den Kirchentag haben möchtet (wie ? wer ? wie teuer ?), meldet Euch bitte einfach bei Olaf Dey oder bei mir!

Und wie gesagt: Ein Besuch lohnt sich immer !

Anja Pehmöller

Rückblick: Kirchentag 2013 in Hamburg ...... und Lütau war dabei!!

Am 1.Mai war es soweit: der Kirchentag 2013 in Hamburg startete mit einem großen und sonnigen Willkommensfest, dem Abend der Begegnung. Und 12 lustige Helfer und Helferinnen aus Lütau machten sich auf den Weg in die Hamburger Speicherstadt um

  • mit anderen 3000 Freiwilligen den ca. 400.000 (!) Besuchern dieses Abends einen freundlichen Empfang in Hamburg zu bereiten
  • auf einem traumhaften Platz in der Hamburger Speicherstadt wunderschöne Erinnerungsbilder für die Gäste zu machen
  • unzählige nette Gespräche zu führen
  • kleine Salzsäckchen als Erinnerung an die „Alte Salzstraße“  in „Gold“ aufzuwiegen und kleine Basteleien zu gestalten
  • Lütauer Rhabarberschorle zu verkaufen, die großen Zuspruch fand
  • dem Revival unserer Kirchenband in alter Besetzung zu lauschen und mitzusingen und
  • mitzumachen und viel, viel Spaß zu haben!

Es war ein wunderschöner Auftakt dieses Kirchentages für die Gäste und die HelferInnen gleichermaßen !